Im Notfall

Notruf 112

Bewahren Sie Ruhe! Wählen Sie im Notfall bitte ohne Zögern die Notrufnummer 112 (ohne Vorwahl, auch vom Handy aus).

571b8834-b8ec-4fcc-aec8-8fc84f8320ba

Wo: Wer bin ich, wo bin ich, wo ist der Notfall passiert?

Geben Sie an, wo Sie sich befinden: die genaue Adresse mit Ortschaft, Straße und Hausnummer, Stockwerk. Sind Sie unterwegs, geben Sie z.B. die Autobahn (A5, Fahrtrichtung Süd, km 225, vor oder nach der Ausfahrt …) oder markante Punkte in der Landschaft an (im Wald idealerweise einen nahegelegenen Rettungspunkt).

Was: Welche genaue Notlage melden Sie? 

Ist es ein Unfall, ein Feuer (Brandgeruch) oder der Rauchmelder Ihres Nachbarn oder ein medizinischer Notfall?

Wie viele: Anzahl der Personen die betroffen sind

Bei einem Unfall geben Sie z.B. die Anzahl der Fahrzeuge und Personen an, die in dem Unfall verwickelt sind. Bei einem Feuer ist es wichtig zu erfahren, ob und wie viele Personen sich in Gefahr befinden.

Welche: Rettungsmittel

Welche Rettungsmittel zum Einsatzort kommen, entscheidet dann die Rettungsleitstelle nach Ihrer Meldung der Lage.

Warten: Legen Sie bitte nicht wieder auf!

Warten Sie auf Rückfragen der Rettungsdienstleitstelle. Bei medizinischen Notlagen unterstützt Sie die die Rettungsdienstleitstelle telefonisch und gibt Ihnen Anleitungen zur Erstversorgung.

Damit haben Sie erst einmal alles richtig gemacht. Schritt 2 wäre, bis zum Eintreffen der Feuerwehr / des Rettungsdienstes erste Hilfemaßnahmen zu ergreifen. Dabei achten Sie aber unbedingt auf Ihren eigenen Schutz!

Nur in Filmen betreten Personen ohne Atemschutz verrauchte Räume (LEBENSGEFAHR)!

Die 112 ist eine Notrufnummer für Feuerwehr und Rettungsdienst, die sehr leicht zu merken ist. Das Absetzen eines Notrufes ist auch ein wichtiger Bestandteil unserer Brandschutzerziehung in Schulen und Kindergärten. Egal, wo Sie sich befinden, zu Hause oder im Urlaub von Flensburg bis München, findet die Notrufnummer 112 immer automatisch die für Sie zuständige Rettungsdienstleitstelle. Sie gilt darüber hinaus in ganz Europa.

Für den Hochtaunuskreis befindet sich die „Leitstelle Hochtaunus“ im Landratsamt in Bad Homburg. Dort nehmen geschulte Mitarbeiter für den Rettungsdienst und die Feuerwehr rund um die Uhr Ihren Notruf entgegen. Wenn Sie den Notruf absetzen, sind Sie das erste wichtige Glied in der Rettungskette. Deshalb braucht die Rettungsdienstleitstelle wichtige Informationen.

Tipp Ihrer Feuerwehr:

Rauchmelder retten Leben

(siehe auch unter Rauchmelderpflicht)

Die Aufgaben Ihrer freiwilligen Feuerwehr Oberursel bestehen nicht nur aus Einsätzen bei lebensbedrohlichen Notfällen. Für zahlreiche Hilfeleistungen sind wir für die Bürger/innen rund um die Uhr einsatzbereit. Bei Unwetter, Sturm oder starkem Regen (Wasser im Keller) arbeiten wir die Einsatzstellen nacheinander ab. Deshalb haben Sie bitte in solchen Fällen etwas Geduld, bis unsere Feuerwehrkräfte auch zu Ihnen kommen.

Tiere in Notlagen (z.B. Katze auf dem Baum), eine Ölspur auf der Straße, Schutz von Sachwerten oder der Umweltschutz gehören ebenso zu unserem Aufgabenbereich.

Über die Rufnummer 06172 – 19222 erreichen Sie die Rettungsdienstleitstelle in Bad Homburg für solche nicht lebensbedrohliche Fälle.